Rheinischer Zwiebelkuchen

Ein Rheinischer Klassiker – passt perfekt zu Federweißer oder Traubensaft

Zutaten für 1 Blech:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 350ml lauwarmes Wasser
  • 500g Mehl
  • 1 EL Öl
  • Salz

 

  • 3 Zwiebeln
  • 200g Speck oder Räuchertofu (gewürfelt)
  • 200g Crème fraîche
  • 1 TL Kümmel
  • Muskat
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Trockenhefe, Zucker und lauwarmes Wasser vermischen und für 10 Minuten stehen lassen
  • Mehl, Öl und Salz zur Hefe-Mischung hinzugeben und für mindestens 5 Minuten kneten. Teig für 1 Stunde an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen
  • Währenddessen Zwiebeln in Ringe schneiden, Crème fraîche kräftig mit Kümmel, Muskat, Salz und Pfeffer würzen
  • Den Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen
  • Teig auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegtem Backblech aufbreiten (mit den Fingern vorsichtig auseinander ziehen und leicht in die Ecken drücken). Erneut 10 Minuten auf dem Blech gehen lassen 
  • Teig mit der Crème-fraîche-Mischung bestreichen und mit Zwiebeln und Speck/ Räuchertofu belegen
  • Für ca. 40 Minuten backen
  • Mit Federweißer oder Traubensaft servieren