Kimchi

Fermentierte Gemüse nach koreanischem Rezept ist ein wahres Superfood für dein Immunsystem.

Zutaten für 5 Gläser:

Chinakohl
Rettich
2 große Möhren
Walnussgroßes Stück Ingwer
4 Zehen Knoblauch
Ca. 2cm Chili (alternativ ½ EL Chilipulver)
Ein Bund Frühlingszwiebeln (5 Stk.)
Salz
3 EL Paprikapulver
Ein Schuss Sojasauce/ Misopaste
1 EL Zucker
Wasser
Schraubverschlussgläser

 

Zubereitung:

  • Chinakohl in Quadrate schneiden (ca. 4x4cm) und in einer Auflaufform mit Wasser bedecken. So viel Salz hinzufügen, bis das Wasser salzig schmeckt. Chinakohl mit den Händen gut durchkneten und mindestens 2 Stunden ziehen lassen
  • Den Rettich und die Möhren in Stifte schneiden Tipp: Wenn du Rettich und Möhren schälst, kannst du die „Reste“ wunderbar für selbstgemachte Gemüsepaste verwenden
  • Ingwer, Knoblauch und Chili fein hacken; Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden 
  • Den durchgezogenen Chinakohl abgießen (Wasser auffangen!) und gemeinsam mit dem restlichen Gemüse, Paprikapulver, Sojasoße und Zucker in einer Schüssel vermischen. Nochmal gut durchkneten und ggf. mehr Salz hinzufügen (der Kohl sollte salzig schmecken)
  • Schraubverschlussgläser mit kochendem Wasser reinigen. Anschließend 
  • Die Mischung in die Gläser füllen, gut festdrücken und mit dem übrigen Salzwasser auffüllen, bis das Gemüse vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  • 3-7 Tage bei Zimmertemperatur fermentieren lassen (Gläser nicht ganz zuschrauben). Danach Gläser zuschrauben und für 5-7 Tage im Kühlschrank lagern. Das Kimchi ist gekühlt mehrere Wochen bis Monate haltbar.