Grünkohl-Curry

Wärmendes Curry aus regionalem Superfood

Zutaten für 2 Portionen:

Für das Curry:

250g Grünkohl
2 EL Öl (z.B. Erdnuss oder Sesam)
1 EL Curry-Pulver
Dose Kokosmilch
1 EL Erdnussmus
Zitronensaft
Pfeffer

 

Für Erdnuss-Tofu oder -Hähnchen:

200g Tofu oder Hähnchen
Zitrone
1 EL Erdnussmus
1 TL Curry-Pulver
½ EL Sesam
½ EL Öl (z.B. Erdnuss oder Sesam)

 

Zubereitung:

  • Grünkohl waschen und abtrocknen
  • In einer Pfanne Öl erhitzen, Grünkohl darin 4-5 Minuten scharf anbraten
  • Curry-Pulver hinzugeben und kurz anrösten
  • Mit Kokosmilch ablöschen und mit Deckel etwa 1 Stunde köcheln lassen, bei Bedarf mehr Wasser hinzugeben
  • Währenddessen Tofu oder Hähnchen in 1x1x1cm Würfel schneiden
  • In einer Schüssel Erdnussbutter, Curry-Pulver, Zitrone, Sesam und Öl vermischen. Tofu/Hähnchen darin marinieren und 30 Minuten durchziehen lassen
  • Tofu/Hähnchen im Backofen (200°C Ober-/Unterhitze für 20-30 Minuten knusprig backen)
  • Curry in einer Schale gemeinsam mit dem Erdnuss-Tofu oder -Hähnchen anrichten, mit Pfeffer und Zitrone abschmecken und warm servieren