Frisches Gemüse lagern

Hier haben wir für dich ein paar Tipps zusammengestellt, damit dein Gemüse möglichst lange frisch bleibt. Wir erweitern diese Liste stetig. 

Die genannten Werte sind Richtwerte. Da unbehandeltes Gemüse ein Naturprodukt ist, schwankt die Haltbarkeit. Am besten du überprüfst regelmäßig dein Gemüse auf schlechte Stellen.

Kräuter

Haltbarkeit: 3-6 Tage

In ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Alternativ kannst du sie auch als Strauß in einem Wasserglas im Kühlschrank lagern (außer Basilikum).

Basilikum

Haltbarkeit: 3-6 Tage

Stengel in eine Vase mit Wasser stellen und vor Sonne schützen.

Kopfsalat, Eichblatt, Battavia & Co

Haltbarkeit: 2-4 Tage

In ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Kohlrabi

Haltbarkeit: 1-2 Wochen

In ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Ohne Tuch hält er ca. 1 Woche, mit Tuch ca. 2 Wochen.

Zucchini

Haltbarkeit: bis zu 10 Tage

Kühl und dunkel lagern.

Radieschen, Eiszapfen

Haltbarkeit: 2-4 Tage

Die Blätter verarbeitest du am besten ganz frisch. Wenn du das nicht schaffst, kannst du das Bund auch in ein feuchtes Tuch wickeln und 1-2 Tage im Kühlschrank lagern. Die Knollen halten länger. Sie lagerst du am besten in einer verschlossenen Dose im Kühlschrank.

 

Mangold, Spinat, Frühlingszwiebeln & Co.

Haltbarkeit: 2-4 Tage

Blattgemüse und Frühlingszwiebeln mögen es nicht gern trocken. Gern kannst du sie vorm Lagern nochmal richtig nass machen. Anschließend in ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Wildsalat, Ruccola, Feldsalat & Co

Haltbarkeit: 2-3 Tage

Auch Blattsalat mag es nicht gern trocken. Gern kannst du ihn vorm Lagern nocmal richtig nass machen. Anschließend in ein feuchtes Tuch wickeln, in ein verschließbares Gefäß geben und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Postelein/Winter-Portulak

Haltbarkeit: 1-2 Tage

In ein feuchtes Tuch wickeln, in ein verschließbares Gefäß geben und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Grünkohl (gerupft, geputzt)

Haltbarkeit: max. 2 Tage

In ein feuchtes Handtuch einschlagen und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Topinambur

Haltbarkeit: 3-4 Tage

Im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Schwarzkohl

Haltbarkeit: 3-4 Tage

In ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Spitzkohl

Haltbarkeit: max. 1 Woche

In ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Steckrübe (geputzt)

Haltbarkeit: max. 1 Woche

Im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Petersilienwurzel

Haltbarkeit: 1-2 Wochen

Im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Rot- & Weißkohl

Haltbarkeit: 1-3 Wochen

Im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Rote, Gelbe oder Ringelbete

Haltbarkeit: 1-3 Wochen

In ein feuchtes Tuch wickeln, im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Möhren

Haltbarkeit: 8-10 Tage

Im Kühlschrank: in ein feuchtes Tuch wickeln und im Gemüsefach lagern.

Im Keller: In eine Holzkiste oder großes Tongefäß eine Schicht trockenen Sand geben, Möhren darauf legen, dann wieder eine Schicht Sand, etc. – so sind sie auch mehrere Wochen haltbar. 

Paprika

Haltbarkeit: 8-10 Tage

Trocken und dunkel bei 8°-10°C lagern.

Butternut, Hokkaido, Sweet Dumpling & Co

Haltbarkeit: 2-4 Monate ab Ernte im Herbst

Kühl (10°-15°C) und dunkel lagern. Zwischendurch immer mal wieder kontrollieren ob die Schale noch hart ist.

Kartoffeln

Haltbarkeit: mehrere Monate ab Ernte

An einem kühlen (ca. 13°C), dunklen, luftigen Ort lagern. Keimende Kartoffeln zwischendurch immer wieder aussortieren.

Zwiebeln

Haltbarkeit: mehrere Monate ab Ernte

An einem kühlen, dunklen und luftigen Ort lagern.